Letztes Feedback

Meta





 

Gebannt - Unter fremdem Himmel von Veronica Rossi

Aria lebt in einer nahezu perfekten Welt. Zwar ist ihr Lebensraum in Reverie sehr eingeschränkt, denn Platz ist in der von der Außenwelt abgeschotteten Stadt rar. Dafür gibt es aber die Realms, virtuelle Welten, bei denen es keine Grenzen gibt und durch die Aria und die anderen Bewohner von Reverie alles erleben können, was sie nur wollen. Gefühle, Gerüche, Berührungen, all das ist in den Realms besser als in der Wirklichkeit, denn die Bewohner der Pods (so werden diese versiegelten Städte genannt) kennen keine Schmerzen, Angst oder Krankheiten, weswegen die Menschen auch weit über hundert Jahre alt werden.


Perrys Welt ist das genaue Gegenteil. Er lebt in der Außenwelt in der harten Realität und schlägt sich zusammen mit seinem Stamm durch Hungersnöte und Krankheiten. Zwar gibt es ein paar wenige unter ihnen wie Perry, die besondere Kräfte entwickelt haben, wie besonders scharfe Augen oder Geruchssinn, die meisten sind den rauen Bedienungen aber schutzlos ausgeliefert. Auch Perrys Neffe Talon ist todkrank. Auf der Suche nach Medikamenten für ihn bricht Perry in einen beschädigten Teil der Dweller-Stadt Reverie ein und stolpert dort über Aria. Denn Aria und ihre Freunde sind ebenfalls in den kontaminierten Teil eingestiegen. Die Dinge geraten allerdings schnell außer Kontrolle und ein Brand bricht aus, woraufhin Perry Aria das Leben rettet.


Doch Perrys Einbruch bleibt nicht lange unentdeckt und er wird, als er zurück bei seinem Stamm ist, von den Dwellern angegriffen. Perry selbst kommt zwar davon, ausgerechnet Talon wird aber entführt. Perry weiß es ist seine Schuld und er setzt alles daran ihn zu retten. Auch wenn das bedeutet, sich mit einem der verhassten Dweller zu verbünden.


Denn ausgerechnet Aria läuft ihm in der Wildnis über den Weg. Sie wurde ausgesetzt und damit ihrem sicheren Tod überlassen, um den wahren Schuldigen an dem Feuer in Reverie zu decken. Nun will Aria ihre Mutter finden, die in einer anderen Stadt als Wissenschaftlerin arbeitet. Perry sieht in ihre seine einzige Chance an Informationen über Talon zu kommen. Beide brauchen den anderen und so beginnen die sie gemeinsam eine Reise, die die unvereinbaren Welten der beiden auf den Kopf stellt.

- Gebannt - Unter fremdem Himmel von Veronica Rossi war eines der Bücher, die mich wirklich zu überraschen wussten. Denn am Anfang hatte ich so meine Probleme mit dem Buch. Man wird mit Eigennamen und Erfindungen bombardiert, die zunächst einfach nur verwirrend waren. Doch als man nach und nach Arias Welt zu begreifen lernt, siegt doch die Faszination. -

 image

 

Anna am 2.4.14 18:45, kommentieren

Flames 'n' Roses: Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White

Evie ist 16 und sozusagen die Wunderwaffe der IBKP (Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler). Sie ist ein Mensch, kann aber durch die Cover, die Täuschungen, die alle Übernatürlichen überstreifen, um unerkannt zu bleiben, hindurchsehen.

So geht Evie im Dienst des IBKP auf Missionen, sucht Übernatürliche und legt ihnen Fußfesseln an. Ihre Lieblingswaffe zu deren Überwältigung ist der pinkfarbene, strassbesetzte Taser „Tasey“.

Ein Alarm führt sie auf die Spuren des ersten Eindringlings, den die IBKP je hatte. Was aber hinter den stets veränderten Covern steckt, weiß niemand. „Es“ nennt sich Lend, ist 17 und so ziemlich der erste Teenager, dem Evie begegnet – und somit natürlich wahnsinnig interessant.

In der Welt der Übernatürlichen geraten alle in Aufruhr, als „etwas“ beginnt, viele von ihnen zu töten. Aber warum sollte das Evie direkt betreffen?
Als sie hinter ein großes Geheimnis kommt, verändert sich für sie einfach alles.


- Schon der Einstieg war so lustig und unterhaltsam, dass ich sofort in Evies Leben gerissen wurde. Immer wenn man weitergelesen hat, war man sofort in einer anderen Welt. Allerdings war das Ende ein wenig... Kompliziert. Ich musste den Teil 2. Mal lesen, bis ich ihn verstanden habe. Trotzdem ein lesenswertes Buch. -

Zu Teil 2 und 3 kann ich nichts sagen, da ich sie noch nicht gelesen habe... :-( 

 image

 

Anna am 2.4.14 18:30, kommentieren

Cassia & Ky - Trailer Spezial

Diese Tabletten entscheiden für immer dein Leben -  Entscheide dich jetzt!

 http://www.youtube.com/watch?v=raDokOUGqEw

Anna am 1.4.14 18:09, kommentieren

Cassia & Ky - Die Flucht

Nachdem Ky vor Cassias Augen abtransportiert wurde, beschließt sie ihn, koste es was es wolle, zu finden. Und so begibt sie sich auf eine gefährliche Reise in die äußeren Provinzen, zusammen mit den Abbration und Anomalien, um Ky aufzuspüren. Die Leute die dort in den Provinzen gegen den Feind kämpfen sollen werden immer jünger und ihre Überlebenszeit dort zunehmend geringer. Doch davon weiß Cassia im Gegensatz zu Ky noch nichts. Um diesem Schicksal zu entgehen, flieht Ky in einer Nacht und Nebelaktion zusammen mit seinem neuen Freund Vick und dem kleinen Eli. Und so verpassen sich Cassia und Ky nur um kurze Zeit, doch Cassia beschließt Ky in die Canyons zu folgen..

- Im Gegensatz zum 1. Teil wird nun auch aus Ky's Perspektive geschrieben. Die Geschichte geht spannend weiter, jedoch ziehen sich manche Textpassagen, sodass es zwischen durch etwas langweilig wirkt. Im vergleich zum ersten hat das Buch auf jeden Fall nachgelassen und die Geschichte von Cassia und Ky zieht sich in die Länge. Das Buch war trotzdem toll, der 1. Teil war aber besser. Mal schauen, ob der 3. es noch rausreißt. Was glaubt ihr? - 

 image

Anna am 1.4.14 18:00, kommentieren

Cassia & Ky - Der Auftakt einer Trilogie - Die Auswahl

„Das System sagt, wen Du lieben sollst – aber was sagt Dein Herz?
Stell Dir vor, Du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst Du Dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für Dich ausgewählt wird.
Was würdest Du tun?
Für die wahre Liebe Dein Leben riskieren?“ 

Die 17jährige Cassia lebt in einer Welt in der es keine Zufälle gibt. In ihrer Welt gibt es strikte Gesetze an die sich jeder Mensch hält und alles ist vorbestimmt - sogar wann und wen man zu lieben hat. Cassia ist überglücklich als sie erfährt, dass Xander - ihr bester Freund - ihr vorbestimmter Partner ist. Doch als sie zu Hause in Ruhe noch mal den Mikrochip mit Xanders Daten und den Verlobungsregeln ansehen will, erscheint plötzlich das Bild eines anderen Jungen - und bringt Cassias Welt gehörig zum Wanken.

-  Ich fand das Buch wirklich gut, es war spannend, ich wollte es nicht mehr weglegen und wissen, wie es weiter geht. Ich finde, dass die Welt, in der Cassia und ihre Freunde und Familie leben, wirklich super ausgedacht ist und auch sehr realistisch rüberkommt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass so etwas in unserer Gesellschaft durchaus wirklich passieren könnte, diese totale Überwachung und Kontrolle, zum “Schutz” der Menschen, die unwissend gehalten werden, damit sie sich nicht auflehnen. Dieses gesamte System ist sehr gut durchdacht, man merkt, dass sich die Autorin dazu auch lange Gedanken gemacht hat. Es wird alles geregelt – was man isst, was man anzieht, wen man heiratet, selbst wann man stirbt. - 

 image

 

1 Kommentar Anna am 1.4.14 17:45, kommentieren

Von der Nacht verzaubert - Teil eins einer Trilogie von Amy Plum

Als die Eltern von Kate und Georgia Mercier bei einem tragischen Autounfall sterben, ziehen sie zu den Großeltern nach Paris. Während Georgia ihre Trauer durch Ausgehen mit Freunden zu bewältigen versucht, zieht sich Kate zurück und sucht Zuflucht in ihren Büchern.

Als sie eines Tages in ihrem Lieblingscafé sitzt und in einem Buch schmökert begegnet sie Vincent. Zum ersten Mal nach dem Tod ihrer Eltern lässt sich Kate auf eine neue Freundschaft ein. Gemeinsam besucht sie mit Vincent Museen und bei Spaziergängen durch das romantische Paris lernt sie Vincent näher kennen. Als Kate ihr Herz an Vincent verliert muss sie erfahren, dass er kein gewöhnlicher Mensch ist – sondern einer Gruppe Renevants angehört die sich immer zwischen Leben und Tod befinden. Die frische Liebe hat es nicht einfach, denn Vincent und seine “Familie” stecken in einem erbitterten Kampf gegen eine verfeindete Gruppe von Renevants…

 

- Das Buch an sich ist toll, auch für Leute, die weder Französisch können/lernen, oder in Frankreich gewesen sind. Alles wird sehr genau beschrieben, und man kann sich in die Situationen gut hineinversetzten. Allerdings habe ich von vielen meiner Freunde, die das Buch auch gelesen haben, gehört, dass das Buch Twilight sehr stark ähneln soll. Und das merke man dem Buch mit jeder Zeile an.

Kate = Bella (eher introvertiertes (und, obwohl sie es nicht merkt, von allen anderen bewundertes) Mädchen), verliebt sich sprichwörtlich Hals über Kopf in den atemberaubenden Vincent = Edward, als sie ihn das erste Mal sieht. bla bla bla. Ich kann dazu nicht allzu viel sagen, da ich gerade den ersten Band lese... :-)

Trotzdem ist das Buch echt toll!!!-

image

Anna am 1.4.14 17:23, kommentieren

EREBOS von Ursula Poznanski

Erebos ist ein Spiel.
Es beobachtet dich,
es spricht mit dir,
es belohnt dich,
es prüft dich,
es droht dir.

Erebos hat ein Ziel:
Es will töten.

Extremer Suchtfaktor...

Nick beobachtet die versteckte Übergabe von kleinen, unscheinbaren Päckchen schon seit ein paar Tagen. Er will unbedingt wissen, was sich dahinter verbirgt, doch niemand will ihm Rede und Antwort stehen. Die Eingeweihten kapseln sich ab und lassen niemand Unwissenden an sich heran.
Bis auch Nick eines Tages in den Besitz des geheimnisvollen Etwas kommt. Es ist eine schlichte, kopierte CD. Nick installiert es und findet darauf ein Spiel: Erebos.
Gegen seinen Willen nimmt ihn das Spiel gefangen und es fasziniert ihn so sehr, dass er sich fortan auf einem wackligen Lügennetz bewegt.
Wird Nick sich dem Reiz des Spiels wieder entziehen können? Wird er es schaffen, das Geheimnis hinter Erebos zu lüften?

- GEILES BUCH! Genau so, wie das Spiel Nick in seine Fänge bekommt, hat mich die Geschichte nicht mehr losgelassen. Es war sooooo toll geschrieben, dass man immer das Gefühl hatte, Teil des Computerspiels zu sein. Ich war die ganze Zeit mit der Sucht infiziert und musste das Buch einfach immer weiter lesen! -
 

  image

Béla am 28.2.05 17:13, kommentieren

Dance of Shadows: Tanz der Dämonen von Yelena Black

Als die junge Vanessa Adler die Zusage bekommt, dass sie an der New Yorker Ballettakademie angenommen wurde, könnte sie nicht glücklicher sein. Leider ist das nicht die ganze Wahrheit; denn es verbindet sie etwas Schmerzliches mit dieser Akademie. Auch ihre Schwester Margaret wurde angenommen und durfte als talentierteste Schülerin die Hauptrolle im „Feuervogel“ tanzen. Dann aber verschwand Margaret und tauchte nie wieder auf.

Nun ist Vanessa zwiegespalten, einerseits möchte sie tanzen, andererseits aber glaubt sie nicht, dass ihre Schwester einfach so verschwunden ist. Irgendetwas ist passiert; denn Margaret läuft nicht einfach weg, sie muss sie finden.

Zum Glück schließt Vanessa schnell Freundschaften und dann bekommt auch sie als Anfängerin die Hauptrolle für den „Feuervogel“ angeboten. Warum nur? Sie ist auch sehr talentiert, aber immer wieder verschwinden Schülerinnen spurlos und immer sind es die Solotänzerinnen.

Als Vanessa aber erst mal im Bann des Tanzes ist, kann sie nichts mehr aufhalten. Auch nicht, dass sie ständig irgendwelche Figuren sieht und hört und denkt, dass sie mit dem Tanzen verschmilzt.

Dann ist da noch Ihr Tanzpartner Zep. Er sieht gut aus und seltsamerweise interessiert er sich sehr für Vanessa. Aber irgendetwas Seltsames umgibt ihn.

Elly, ihre Freundin verschwindet spurlos und von nun an wendet sich das Blatt und nichts mehr ist wie es war. Was geht eigentlich an dieser Akademie vor und warum benimmt sich ihr Lehrer Josef so merkwürdig? Auch ein Schüler namens Justin ist schwer bemüht um Vanessa, aber er warnt sie ständig und sagt ihr, sie solle einfach wieder nach Hause fahren, sie ist in Gefahr.

Wer nun wissen möchte, was in der Ballettakademie vor sich geht und wie Vanessa mit allem klar kommt, sollte dieses Buch lesen, denn mehr werde ich jetzt nicht verraten.

- Ein wahnsinnig tolles Buch, was mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte es kaum noch aus der Hand legen!!! meeeeega Buch, unbedingt lesen! - 

 image

 

Anna am 1.4.14 16:59, kommentieren

Silber - das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

Liv Silber ist 16 und zum wiederholten Mal gezwungen, gemeinsam mit ihrer Schwester und ihrer Mutter, die als Literaturprofessorin arbeitet, in ein neues Land und eine neue Stadt zu ziehen. Diesmal geht es nach London, aber zum ersten Mal scheint es, als wäre es die vorerst letzte Station ihres Nomadenlebens: Livs Mutter hat sich verliebt und will mit dem öden Ernest Spencer, der zu allem Überfluss auch noch Vater zweier Kinder ist, zusammenziehen. Für Liv heißt das, ihr neues Leben in einer Patchwork Familie zu akzeptieren.

Liv lernt also ihre nervige Stiefschwester Florence und ihren neuen Bruder Grayson kennen, der Teil einer geheimnisvollen Clique ist, die in der Schule nicht von seiner Seite weicht: Der quirlige Jasper, der verschlossene Henry und der allumschwärmte Arthur.

Zufällig „beobachtet“ sie in einem Traum ihren neuen Stiefbruder Grayson und seine Clique dabei, wie sie auf einem Friedhof ein geheimnisvolles Ritual vollziehen. Ihre Neugierde ist geweckt, schlägt jedoch jäh in Verwirrung um, als sie merkt, dass die Jungs am nächsten Tag in der Schule Dinge über sie wissen, die sie ihnen nur im Traum erzählt hat.

Liv beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Schnell findet sie heraus, dass es Grayson und seinen Freunden und überraschenderweise auch ihr möglich ist, sich gegenseitig in ihren Träumen zu besuchen. Sie wird hineingezogen in eine Welt zwischen Traum und Realität, die weitaus gefährlicher ist, als sie ahnen kann.

 

-Das Buch ist einfach klasse! Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil, der am 26.Juni.2014 rauskommt! Yippie!- 

 image

 

2 Kommentare Anna am 1.4.14 16:38, kommentieren

Soul Beach 1 - Frostiges Paradies

Meine Schwester ist tot.
Seit vier Monaten und fünf Tagen.
Ermordet.
Heute habe ich eine E-Mail erhalten.
Von ihr.


Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt.
Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht.
Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln?
Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt?
Und warum sind sie alle tot?
Wer hat Megan umgebracht?
Und könnte Alice das nächste Opfer sein?


-Mich hat dieses Buch sowas von in sich hineingezogen. Die Vermischung zwischen Realität und Virtualität verschwimmt irgendwann so sehr, dass ich selber fast glaubte, ein Teil des Spiels zu sein. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und als ich es am Ende zuschlug, war ich wütend. Denn ich möchte unbedingt wissen wie die Geschichte weitergeht. Aber das wird sie erst mit dem zweiten Teil, denn es handelt sich bei diesem Buch um den Auftakt zu einer Trilogie, die ich mit Sicherheit bis zum Schluss verfolgen werde, denn ich möchte wissen, was es mit Soul Beach auf sich hat. Und was aus Alice wird. Und ihren Gefühlen ... -
 

image

 

Anna am 30.3.14 15:00, kommentieren

Seelen von Stephenie Meyer

Nur mal so vorweg: Ich habe das buch erst verstanden, als ich ein drittel gelesen habe. ich versuche jetzt einfach mal das ganze möglichst wenig verwirrend zu erklären:

Klappentext:

Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanderer. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat....

Erklärung: ;-)

Das Buch spielt in der Zukunft. Die sogenannten 'Seelen' haben schon mehrere Planeten besetzt; so auch sie Erde. Den Menschen, den sogenannten 'Wirtskörpern' wird eine Seele eingepflanzt, d.h. sie teilen sich sozusagen einen Körper. Aber nicht lange, denn die Seele übernimmt schnell die Kontrolle über den Körper.

Melanie ist noch ein Mensch. Ihr wurde noch keine Seele eingepflanzt. Sie hält sich in der Wildnis versteckt. Eines Tages, sie klaut gerade Lebensmittel aus einem Haus, wird sie von hinten angegriffen - von Jared. Er leuchtet ihr in die Augen und stellt fasziniert fest, dass sie genauso wie er ein Mensch ist. Die beiden leben zusammen mit Jamie und sie verlieben sich ineinander.

Eines Tages wird Melanie gefasst. Auch sie bekommt eine Seele eingepflanzt - Wanderer, später Wanda. Melanie lebt notgedrungen in Wandas Kopf weiter. - Und zeigt Wanda Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit. (Das hat mich zu Beginn auch echt verwirrt. Ihre Erinnerungen sich in einer anderen Schrift geschrieben, als die Gegenwart). Mehr und mehr sehnt sich auch Wanda nach Jared und Jamie - und schließlich verliebt sie sich in ihn, ohne ihm je begegnet zu sein.

So, ich hoffe, das war verständlich, und nicht zu kompliziert ;-)

Und mehr verrate ich nicht. Es kommt zu einem zu einem Ende, das man nie erwartet hätte. Aber, lest selbst :-) 

-Wahnsinnig tolles Buch (Wenn man die Story verstanden hat, versteht sich ;-)) -

 image

 

Anna & Béla am 30.3.14 15:14, kommentieren

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden und ihr Freund hat Schluss gemacht. Als ob das nicht genug wäre, macht auch Kylies Therapie keine Fortschritte und sie sieht immer noch den Stalker, den niemand anders zu sehen scheint. Ihre Mutter und ihre Therapeutin entscheiden, dass Kylie den Sommer in einem Camp verbringen soll in dem Jugendliche mit Problemen untergebracht werden. Als sie dort ankommt merkt sie aber das dies nur ein Vorwand war. Denn…


-Das Buch ist echt toll. Ich habe davor die House of Night Reihe gelesen, und man hat gemerkt, dass ziemlich viel abgeguckt war. (Fantasie Wesen, Vampire, Blut trinken, Liebeskonflikt/Kummer, ...) Aber irgendwie ist es dann doch ne ganz eigne Story.

Außerdem nervt ihre "Ich bin nicht übernatürlich, ich bin nur ein Mensch, ich will nach Hause"-Masche auf Dauer etwas, aber so ist Kylie halt.
Im großen und ganzen ist das Buch aber super!-

 

image

Anna am 30.3.14 14:30, kommentieren

Die drei Leben der Tomomi Ishikawa

Ben Constable und Tomomi Ishikawa sind schon seit Jahren beste Freunde. Sie treffen sich, quatschen über Gott und die Welt, und gehen einfach gemeinsam durch dick und dünn. Doch so verrückt die beiden auch sind, sind sie beide auch total verschieden. Das merkt Ben schnell, als er plötzlich einen Brief von Tomomi in den Händen hält, in dem steht, dass sie tot sei, wenn er diesen Brief lese. Er ist zutiefst geschockt und macht sich erst einmal auf den Weg zu ihrer Wohnung. Sie ist wirklich nicht mehr da. Doch wenn sie es wirklich getan hat, wo ist ihre Leiche? Tomomi hinterlässt Ben ein kompliziertes Rätsel. Alles begann damit, dass Tomomi ihm den Laptop hinterließ. Er stöberte ein wenig und traf auf einen Ordner: Meine Toten (oder so ähnlich ;-)) Doch dann bekommt er auch immer  wieder Briefe und Emails von ihr, die ihn auf eine Schnitzeljagd von Paris nach New York führen. Dabei erfährt er seltsame Dinge über seine Freundin, mit denen er niemals gerechnet hätte.

- Ein wahnsinnig tolles Buch. ich war von Anfang an gefesselt!!! -

 image

 

 

1 Kommentar Anna & Béla am 24.1.14 15:59, kommentieren

Odessa und die geheime Welt der Bücher

Odessa verbringt ihre Nächte auf den Dächern der Stadt. Warum? Odessa fühlt sich von ihrer Mutter eingesperrt. Sie erhält Privatunterricht und darf nicht auf die Straße. Sie weiß weder, wer ihr Vater ist, noch, warum sie nicht in die Bibliothek ihrer Mutter darf.

In einer Nacht jedoch, findet sie ein "glühendes" Buch auf der Straße. Sie nimmt es mit und wird daraufhin verfolgt. Sie flieht über die Dächer, fühlt sich sicher. Doch dann hört sie einen Schrei: unverkennbar die Stimme ihrer Mutter. Sie kehrt Heim und bricht die Regeln: Sie geht in die Bücherei. Dort... (So, mehr verrate ich jetzt nicht, das müsst ihr schon selbst lesen ;-) )

Odessa gelangt auf alle Fälle durch ein geheimnisvolle in die Dichterstadt Scribopolis, in der nur berühmte Schriftsteller leben. Odessa hofft, hier ihren geliebten Vater zu finden. Doch stattdessen gerät sie in ein unglaubliches Abenteuer, in dessen Mittelpunkt das magische Buchus steht, das sie zufällig entdeckt hat. Was in ihm geschrieben steht, wird tatsächlich geschehen. Mabarak, ein finsterer Schriftsteller, und seine Verbündeten setzen alles daran, in den Besitz des Buchus zu gelangen. Odessa scheint ihren Vater nur finden zu können, wenn sie in das Herz der Verschwörung vorstößt ...


- Ein wahnsinnig spannendes Buch: Wenn man gerade denkt die Gefahr legt sich und es wird "langweilig", geschieht etwas unvorhergesehenes. Wahnsinn - 

 

 image

Anna am 18.12.13 14:56, kommentieren

Smaragdgrün von Kerstin Gier

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt.

Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...

- Ein tolles Buch mit einem Wahnsinns Ende. Man klappt das Buch glücklich zu. -

 image

Mein Fazit zur Edelstein-Trilogie: Rubinrot legt einen klasse Start hin, man kann jedoch einiges erahnen. In Saphirblau kommt dann eine Wendung. Smaragdgrün schließt dann mit dem erhofften Ende ab.

2 Kommentare Anna am 28.2.14 17:13, kommentieren

Saphirblau von Kerstin Gier

Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt...

Nachdem ich Rubinrot verschlungen habe, fiel mir nun auch Saphirblau zum Opfer. Ich kann nur sagen: TOP!!!

- Ein tolles Buch mit einer unerwarteten Wendung! TOLL!!! - 

image

Anna & Béla am 27.10.13 15:25, kommentieren

Rubinrot von Kerstin Gier

In "Rubinrot" geht es um Gwendolyn (Gwen) die anstelle von Charlotte das auserwählte Kind in der Familie ist.
Als sich dann herausstellt, dass die gute Charlotte ganz umsonst jahrelang ausgebildet wurde, sind Ärger und Verwirrung groß, und das ist erst der Anfang.
Für Gwendolyn fängt quasi über Nacht ein neues Leben an, denn plötzlich springt sie durch die Zeiten, und trifft dort auf ihre Ahnen. Doch nicht zum Spaß, denn sie hat eine Aufgabe, sie sie zusammen mit dem arroganten Gideon meistern soll.  Er hat zwar verdammt schöne Augen, aber blöd ist er trotzdem. Irgendwie. Manchmal zumindest ...

Mich hat das Buch von der ersten Seite an Begeistert und ich konnte es erst wieder aus der Hand legen, als ich zu Ende gelesen hatte. Das einzig blöde ist, dass man sich den Rest eigentlich auch denken kann(Gideon und Gwen <3; Gwens Herkunft)...

- Ein wahnsinnig fesselndes Buch, unbedingt lesen -  

 image

Anna & Béla am 27.10.13 12:29, kommentieren

Tschick von Wolfgang Herrendorf - Zwei Jungs. Ein geknackter Lada. Eine Reise in die Pampa.

«Ein klappriges Auto kam die Straße runtergefahren. Es fuhr langsam auf unser Haus zu und bog in die Garagenauffahrt ein. Eine Minute stand der hellblaue Lada Niva mit laufendem Motor vor unserer Garage, dann wurde der Motor abgestellt. Die Fahrertür ging auf, Tschick stieg aus. Er legte beide Ellenbogen aufs Autodach und sah zu, wie ich den Rasen sprengte. ‹Ah›, sagte er, und dann sagte er lange nichts mehr. ‹Macht das Spaß?›»

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn.

 Wir haben dieses Buch in der Schule als ekzüre gelesen. Zuerst war ich skeptisch, habe dann jedoch begonnen zu lesen und habe es regelrecht verschlungen!!!

- Ein wahnsinnig tolles Buch. Perfekte Sommerlektüre! -

 image

 

 

bookstyler am 28.2.05 17:13, kommentieren

Skogland - von Kirsten Boie

Ein Land in Gefahr!

In "Skogland" geht es um die schüchterne Jarven, die bei einem Film - Casting teilnimmt und in die letzte Runde gelangt. Die Entscheidung, ob sie die Hauptrolle bekommt soll in Skogland fallen. Dort wartet auf sie eine Überraschung: sie sieht der Prinzessin von Skogland, Malena, zum Verwechseln ähnlich. Jarven soll sie nur bei einem Empfang vertreten. dann jedoch überstürzen sich die Ereignisse und Jarven erkennt, dass sie nur der Spielball in einem heimtückischen Plan ist...

 Als ich das Buch in die Hand nahm, und anfing zu lesen, war ich zuerst nicht so begeistert, da es am Anfang relativ lahm ist (abgesehen vom Film-Casting). Ich habe es zur Seite gelegt und erst einmal nicht weitergelesen. Dann hat eine Freundin mir gesagt dass das Buch echt Klasse ist und ich es unbedingt lesen müsse. Ich habe es nun also gelesen und bin vollkommen begeistert!!! 

 - Ein im Nachhinein tolles Buch, die Wendung kommt für meinen Geschmack aber erst recht spät -

 image

 

 

Anna am 21.12.13 17:13, kommentieren

Die Tribute von Panem 2 - Gefährliche Liebe

Im zweiten Teil der Trilogie “Tribute von Panem“ drohen Katniss und Peeta, die noch in ganz Panem als tragisches Liebespaar gefeiert werden, bereits neue Gefahr. Denn Katniss ist nun zum Symbol des Wiederstandes geworden, der sich in einzelnen Distrikten erhebt, und das kann das Kapitol nicht dulden. Katniss versucht ihre Familie und vor allem Gale vor der Gewalt der Regierung zu schützen. Und dann geschieht das unfassbare: Katniss und Peeta müssen zurück in die Arena, und dieses Mal darf es nur einen Überlebenden geben.

Mir hat das buch deshalb so gefallen, da es so fesselnd und rasant geschrieben ist, dass man es kaum aus den Händen legen kann. Man möchte immer erfahren, was als nächstes passiert. Als ich am Ende des Buches war habe ich mich tierisch auf den 3. Band gefreut, den ich mir sofort in der Bücherei geliehen habe!!!

- Fesselnd und rasant geschrieben, nicht aus der Hand legbar! Ein tolles Buch - 

image

 

 

1 Kommentar Anna & Béla am 26.10.13 18:51, kommentieren